Herren News Saison 18/19

Eine bis zum Schluss spannende Partie

Herren – HSG Illertal 31:31 (15:13)
Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Am Samstagabend erkämpften sich die Lindauer Herren, nach einer bis zum Schluss spannenden Partie, ein Unentschieden (31:31/ 15:13) gegen den Tabellenfünften aus Illertal und beenden somit die Niederlagenserie der vergangenen Wochen.

Die Spieler des TSV Lindau starteten wie ausgewechselt in diese Begegnung. Von Beginn an merkte man, dass hier ein Team auf den Parkett stand, das die letzten Spiele vergessen machen möchte. Auch wenn Illertal stark in die Partie kam und mit 0:2 in Führung ging, ließen sich die Lindauer nicht wie sonst aus der Fassung bringen, sondern antworteten mit einem stärkeren Abwehrverbund und einem konzentrierten Angriffsspiel. So konnten sie den anfänglichen Rückstand schnell aufholen und waren nun auch voll im Spiel. Auch die 2 Minuten Strafen gegen Außenspieler Christoph (der Zerberster) Grübel, brachte die Lindauer nicht ins Wanken, sondern motivierte jeden Spieler sich noch mehr anzustrengen und so konnten die Inselstädter in Unterzahl durch ein schnelles Kurzpassspiel ihren Kreisläufer Simon Wiedrich gekonnt in Szene setzen, der routiniert zur 8:6 Führung in der 15ten Minute einnetzte. Diese Führung irritierte die Illertaler sichtlich, die spielerisch nicht die gewohnte Sicherheit ausstrahlten und sich an der Lindauer defensive die Zähne ausbissen. Doch der Unparteiische aus Bad Waldsee sah in fast jeder Abwehraktion der Inselstädter ein Sieben Meter würdiges Foul. Diese insgesamt 15 Strafwürfe nahmen die Gäste natürlich dankend an. Auch wenn Thomas Brombeis einige davon entschärfen konnte, hielten diese einfachen Tore die Illertaler im Spiel und verhinderten einen größeren Pausenrückstand.

Als die Mannschaften beim Zwischenstand von 15:13 die Seiten wechselten, fanden die Gäste deutlich besser in die Partie und übernahmen durch vier Tore in Folge, drei davon waren sieben Meter Tore, die Führung. Unbeirrt von diesem kleinen Rückschlag kämpften sich die Spieler um Trainer Andreas Weidmann wieder heran und es begann ein offener Schlagabtausch. Immer wieder gingen die Illertaler in Führung und Lindau glich im Gegenzug aus. So ging es beim Stand von 25:25 in die letzten zehn Minuten des Spiels, die so genannte „crunch-time“. Hier hatte zunächst der TSV die Nase vorn und zwang den Mannschaftsverantwortlichen aus Illertal zu einer Auszeit. Diese erfüllte ihren Zweck und die Gäste konnten sich durch Ballgewinne und Tempogegenstöße in Führung bringen. Als Luis Striebel in der 59sten Minute für die HSG Illertal zum 28:31 traf, glaubten die Spieler in gelb-blau, dass ihnen das Spiel nicht mehr zu nehmen sei. Doch sie hatten ihre Rechnung ohne die offensive Manndeckung und den Kapitän der Lindauer, Robert Broszio, gemacht. Innerhalb von sechzig Sekunden erkämpften sich die Lindauer, durch eine starke Abwehrleistung und einen hellwachen Torhüter, drei Bälle in Folge, die der erfahrene Rückraumspieler im Gegenzug in das gegnerische Tor zimmerte und so 5 Sekunden vor Schluss zum 31:31 Endstand ausglich.

„Es wäre mehr in dieser Partie zu holen gewesen“, resümierte der Lindauer Coach kurz nach dem Abpfiff der Partie. Aber er sei sehr stolz auf die starke kämpferische Leistung seines Teams und freue sich über diesen wichtigen Punkt im Abstiegskampf.

Es spielten für Lindau: Tor: Thomas Brombeis; Andreas Weidmann. Feld: Elias Bräu; Daniel Wagner (5); Alexander Haller (6/4); Norbert Knechtel; Sebastian Lorenz (3); Jeremias Delgado (1); Justus Klemens (3); Simon Wiedrich (5); Christoph Grübel (1); Robert Broszio (7); André Krüger.

12 Comments

  1. Comprar Cialis Canarias Priligy 30 Cialis 20mg For Sale priligy receta A45 Amoxicillin No Perscription 20 Mg Cialis Find Worldwide Hydrochlorothiazide Pharmacy

  2. buy accutane online forum Levitra Generika Unterschied cialis 40 mg Cialis 10 Mg Apotheke Discount Female Viagra Pills Venta De Viagra Orlando

Hinterlasse ein Kommentar