News Vorberichte

Kommendes Wochenende geht es richtig los

Spieltag am Do, 20. und Sa, 22. September 2018
Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Am kommenden Wochenende geht es nun auch für die TSV Herren so richtig los. Nachdem die Damen ihr erstes Pokalspiel am vergangenen Samstag bestritten haben, dürfen nun auch die Herren am Donnerstag mit einem Pokalspiel in die Saison starten.

Am Donnerstagabend empfängt der TSV Lindau die Herren vom SC Lehr. Die in der Bezirksliga angesiedelte Mannschaft ist nominell klarer Favorit der Partie, aber die Herren aus Lindau sind höchst motiviert und wollen ihrem neuen Trainer beweisen, dass ihre zuletzt schwache Leistung in den Vorbereitungsspielen keinerlei Bedeutung hat. Die Spieler sind allesamt in Bestform und wollen diese nun auch abrufen. Einzig der langzeitverletzte Kreisläufer und Abwehrchef Simon Wiedrich wird wohl erst wieder zu Beginn der Rückrunde aktiv ins Spielgeschehen eingreifen können und fällt somit aus. Der neue Trainer der Herren hat dies aber schon bedacht und zieht nun andere Spieler in die Verantwortung. Somit hofft er, diesen doch starken Einschnitt in die Qualität des Kaders durch eine geschlossene und starke Mannschaftsleistung, auszugleichen. Darüber hinaus wurden im Training nochmals verschiedene Abwehrvarianten trainiert, da sich dort noch die größten Schwächen gezeigt hatten. Die Lindauer Männer sind also bestmöglich auf die kommende Partie vorbereitet und hofft auf ein Weiterkommen im Pokal. Anpfiff ist um 20.15 in der Aeschacher Dreifachturhalle.

Am Samstag heißt der Gegner der Herren TV Weingarten, bei dem die Lindauer die ersten Auswärtspunkte holen möchten. Dies wird allerdings keine leichte Aufgabe, da das Donnerstagsspiel noch in den Knochen der Akteure stecken dürfte. Nichtsdestotrotz heißt es für die Männer alles zu geben und vielleicht sogar mit einem Sieg in die Meisterschaftsrunde 2018/2019 zu starten. Anpfiff in Weingarten ist um 20.00 Uhr.

Nach der deutlichen, aber auch zu erwartenden, Niederlage der Damen am vergangenen Samstag ist der erste Gegner in der Meisterschaftsrunde die zweite Damenmannschaft des HCL Vogt. Laut Trainer Lorenz eine machbare Aufgabe für sein Team. Man habe im Pokalspiel noch einige Schwächen der Mannschaft erkennen und um Training besprechen können, so Lorenz vor der Begegnung. Da alle Spielerinnen sich bester Gesundheit erfreuen, kann der Trainer aus den vollen schöpfen und mit einer vollen Bank nach Vogt fahren. Wenn die Damen ihre Chancen im Angriff konsequent nutzen und eine solide Abwehr stellen, sollten auch für die Damen die ersten zwei Punkte im Bereich des möglichen liegen. Anpfiff in Vogt ist um 16.00 Uhr.

Hinterlasse ein Kommentar