B-Jugend (m) verliert ihr Spiel in hektischer Schlussphase

B-Jugend (m) – HC LJG Vogt 23:26 (11:13)

Am letzten Heimspieltag trafen unsere Jungs der männlichen B-Jugend (unterstützt von zwei C-Jugendlichen) auf eine der besten Mannschaften in ihrer Klasse. Der TSV Lindau und die HC LJG Vogt lagen von diesem Spiel punktgleich auf dem ersten Tabellenplatz. „Nach der Verletzungsserie seit Saisonbeginn und den Ergebnissen die Vogt bisher gezeigt hat, gehen wir von einem sehr schweren Spiel aus.“ erklärte José Delgado vor dem Spiel. Hans Schupp ergänzt: „Heute muss es über die Abwehr gehen.“ Die Trainer sollten recht behalten. Von Anfang an war jede Aktion, jedes Tor hart umkämpft. Beide Mannschaften holten alles aus sich heraus. An solchen Tagen entscheidet die mannschaftliche Geschlossenheit und die Anzahl der Fehler zu denen man „gezwungen“ wird.

Nach der ersten Halbzeit zeigte sich, dass man sich trotz der niedrigen Erwartungen nicht verstecken muss. Dies ging durch einige Fehler aber auch einer guten und geschlossenen Angriffs- und Abwehrleistung knapp mit 11:13 an Vogt. Nach dem Seitenwechsel kamen unsere Nachwuchsspieler gut aus der Kabine und hielten sehr gut gegen die Vogter Angriffsvarianten. Das Spiel ging hin und her und begeisterte alle Anwesenden. Sechs Minuten vor Schluss erzielte der TSV den 22:22 Ausgleich. Dass das Spiel in der hektischen Schlussphase letztendlich mit 23:26 verloren ging, war schade, tat der Begeisterung aber keinen Abbruch. „Dass sich die C-Jugendlichen so nahtlos einreihen und die Mannschaft sich so präsentiert ist phantastisch. Egal wie die Voraussetzungen sind, die Jungs geben kein Spiel verloren.“ freut sich José Delgado. Hans Schupp ergänzt kritisch: „Durch den Kampf leisten sie mehr als die Jungs zum derzeitigen Stand können. Hier laufen José und ich Gefahr, die Mannschaft zu überfordern.“ Beim Abschied gab es noch ein dickes Lob der Gästetrainer, die begeistert waren von diesem Spiel. Dieses Spiel hat gezeigt, dass auch Jugendhandball mitreisend und Spannend sein kann. Daumen hoch für unsere B-Jugend.

Weitere berichte