Trotz schlechter Trefferquote siegen die Damen in Leutkirch

TSG 1847 Leutkirch – TSV Lindau 15:18 (8:10)

Am vergangenen Samstag reisten beide aktive Mannschaften des TSV Lindau nach Leutkirch. In der ersten Partie mussten die Damen ran.

Noch beflügelt vom letzten Wochenende starteten die TSV Damen in das Spiel. Mit dem klaren Ziel die Erfolgsserie fortzusetzen und die zwei Punkte aus Leutkirch mitzunehmen. Die ersten Minuten verliefen eher schleppend. Auf beiden Seiten konnten keine Tore gezählt werden. Nach fünf Minuten hatten sich die Inselstädterinnen etwas gefangen und gingen bis zur 7. Minute mit 3:0 in Führung. Nun trafen auch die Leutkircher Damen, sie konnten jedoch nicht den Vorsprung der TSV’lerinnen einholen. Diese blieben bis zur Halbzeit vorne und gingen mit 10:8 in die Pause. Trainer Sebastian Lorenz predigte seinen Damen Ruhe zu bewahren. Hinten das Kreisanspiel zu unterbinden und nach vorne den Ball schnell aber kontrolliert laufen zu lassen. Außerdem erwartete er eine bessere Trefferquote. So sollten hundert Prozent Chancen auch verwandet werden.

Die zweite Halbzeit starteten die TSV Damen dynamischer und machten aus schnellen Angriffen schön ausgespielte Tore. Endlich zeigte man sein gewohnt schnelles Spiel und konnte mit ein paar gut gespielten Kontertoren durch unter anderem Victoria Jordan mit einem zehn Tore Vorsprung davon ziehen. „So habe ich mir das vorgestellt. Den Ball schnell nach vorne treiben und gezielt platzierte Würfe in Tore verwandeln.“ Sebastian Lorenz zu den wohl besten fünfzehn Minuten seiner Damen in dem Spiel. Ab der 48. Minute wendete sich das Blatt und der Handballgott stand nicht mehr auf der Seite der Inselstäterinnen, denn der Lauf brach ein und die Abwehr stand hinten nicht mehr konsequent. So musste man drei 7m Tore für Leutkirch hinnehmen. Das Spiel endete mit 18:15 für Lindau.

Trotz Sieg für seine Mannschaft ist der Coach nicht zufrieden. „Wir haben vorne zu viele Torchancen vergeben. Es hätte 30:15 ausgehen müssen.“ Die TSV Damen haben jetzt eine vier wöchige Spielpause, bis sie wieder am 07.03.20 auswärts in Ravensburg spielen.

Für den TSV Lindau spielten: Hannah Stubner (Tor), Valentina Kern (Tor), Victoria Jordan (3), Theresa Haller, Marion Leibrecht (1), Cinzia Priebe (3), Karen Lützelberger (1), Laura Heuchert (1), Anna Rauch (3), Celine Trojan, Sabrina Stocker, Katharina Nader, Theresa Berschl (3), Maxima Krebs (3)

Weitere berichte