Damen News

Unsere Damen siegen deutlich 35:10

Damen – FC Kluftern 35:10 (19:04)
Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Am 25. November waren die Damen des FC Kluftern zu Gast in der Lindauer Dreifachhalle. Diese Mannschaft befindet sich noch im Neuaufbau und wird durch den im Damenhandball sehr erfahrenen B-Lizenz-Trainer Jürgen Frank trainiert, der auch schon in der dritten Liga als Trainer tätig war. Die TSV Damen waren trotzdem aufgrund der Leistungen der letzten Spiele favorisiert, so dass TSV-Trainer Peter Rauch einige angeschlagene Spielerinnen schonen und weiteren Spielerinnen des großen Lindauer Kaders Einsatzmöglichkeiten geben konnte.

In den ersten Spielminuten begann das Spiel recht ausgeglichen und war durch einige Fehlwürfe beider Teams geprägt. Die Lindauerinnen benötigten einige Minuten, um sich in der Abwehr und im Angriff abzustimmen, und somit lag Kluftern nach 7 Minuten verdient 2:3 in Führung. Danach spielten die Lindauer Ladies wesentlich effektiver und legten eine 17:1-Serie hin, wodurch das Spiel quasi zur Halbzeit entschieden war. Mit einer 19:4-Führung ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte zeigte sich, dass die Gäste aus Kluftern eine tolle Moral hatten, weiterhin mit viel Einsatz und trotzdem sehr fair spielten. Die Lindauer wechselten immer wieder die Mannschaft durch und experimentierten auch mit offensiverem Abwehrverhalten im Hinblick auf die weiteren Spiele. Hierdurch nutzen die Gäste durchaus einige Abstimmungsschwächen, wodurch Sarah Bruderhofer im Tor einige Male gefordert war. Bruderhofer ersetzte nach der Halbzeitpause die in der ersten Hälfte sehr stark haltende Valentina Kern im Lindauer Tor, die nach einer zurückliegenden Knieverletzung ebenfalls noch geschont werden musste, aber erste Spielpraxis sammeln sollte. Spielmacherin Carola Priebe glänzte diesmal weniger als Torschützin, sondern setzte immer wieder ihre Mitspielerinnen klug ein. Annelie Schäfler auf der rechtsaußen Position zeigte eine sehr starke Leistung und erzielte mit einer 100%igen Ausbeute 5 schöne Tore. Auch Celine Trojan im linken Rückraum demonstrierte ihre große Wurfkraft und konnte Selina Haack, die aufgrund einer Schulterverletzung diesmal nur kürzere Einsatzzeiten bekam, sehr gut vertreten. 5 sehenswerte Tore sowie einige Pfosten- und Lattenknaller zeigten das Potential von Trojan, die in der A-Jugend mit Handball angefangen hat und erst ihre dritte Saison bei den Damen spielt.

Mit diesem Sieg eroberten die Damen die Tabellenspitze, punktgleich mit dem großen Meisterschaftsfavoriten MTG Wangen II. Nun haben die Lindauerinnen eine Spielpause bis zum 9. Dezember, wo die TSV Damen dann zum Auswärtsspiel beim Tabellenfünften SV Tannau II antreten müssen.

Für Lindau spielten: Valentina Kern, Sarah Bruderhofer (beide Tor), Laura Heuchert (2), Annelie Schäfler (5), Sabrina Stocker (4), Selina Haack (3), Cinzia Priebe (2), Carola Priebe (4), Marion Leibrecht (1), Jette Kubitz (1), Celine Trojan (5), Theresa Berschl (3), Valentina Miller und Jessica Mayer (5).

Hinterlasse ein Kommentar