Herren News Saison 16/17

Druckvolles Spiel führt zu klarem Erfolg

Herren : Alpla HC Hard 2 31:22 (16:8)
Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Zum fälligen Meisterschaftsspiel empfingen die Herren des TSV am vergangenen Wochenende die Reserve vom Bundesligaclub Hard in eigener Halle. Nach der klaren Niederlage in der vergangenen Woche, war man auf Wiedergutmachung aus. Das sollte den Herren dann auch wirklich eindrucksvoll gelingen.

Gleich zu Beginn zeigten die Lindauer, über welches Potential die Mannschaft verfügt. Die Abwehr stand sicher und Hard kam gar nicht erst dazu, den Ball auf das Lindauer Gehäuse zu werfen. Bereits nach 10 Minuten führte Lindau dann auch mit 8:2. Jetzt kamen die Gäste etwas besser in die Partie. Kleine Abstimmungsfehler wurden sofort bestraft. Über druckvolles Spiel auf den Halbpositionen kamen die Gäste bis zur Halbzeit zu einfachen Treffern und so stand es zur Halbzeit dann 16:8. Das Pausengespräch an die Mannschaft war dann auch dementsprechend.

Nur nicht nachlassen, die Gäste nicht ins Spiel kommen lassen. Vorne den Ball ruhig spielen und auf die Chance warten. Stefan Weiher hütete nun das Lindauer Tor und machte dies auch direkt richtig gut. Zwei 7m und mehrere freie Würfe vom Kreis konnte er parieren. Das Spiel wurde allerdings nicht mehr wirklich spannend. Immer wenn Hard einen Treffer landen konnte, antwortete Lindau mit einem Gegentor. Zwar konnte sich der Gastgeber nicht mehr weiter absetzen, aber dennoch war es eine ganz klare Angelegenheit für die Insulaner. So darf man nun gespannt sein, wie sich diese Mannschaft am Donnerstag, den 27. Oktober um 20.00 Uhr im Pokal gegen die Landesligamannschaft aus Vöhringen schlagen wird. Ohne Harz kann auch hier wieder für Lindau sprechen.

Für Lindaus Herren aktiv waren: Stefan Weiher, Elias Bräu (1), Maik Grote (5), Jens Grünenburg (1), Alexander Haller (4/1), Sebastian Lorenz (2), Norbert Knechtel, Thomas Brombeis, Felix Rutschke (4), Simon Wiedrich, Leon Fabsits (2), Daniel Wagner (2), Robert Broszio (10) und Andre Krüger.

Hinterlasse ein Kommentar