Herren News Saison 16/17

Eng umkämpftes Spiel gegen Lokalrivale Isny

TV Isny : Herren 25:28 (15:15)
Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Zum fälligen Spiel am vergangenen Wochenende mussten Lindaus Herren zum Lokalrivalen nach Isny. Wer die Vergangenheit kennt, weiß wie brisant diese Spiele sein können. Lindau musste krankheits- und terminbedingt auf mehrere Stammspieler verzichten. Doch auch Isny befindet sich derzeit im Umbruch. So sind vier Leistungsträger gleichzeitig auf Weltreise.

Die Partie begann dann auch recht ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Lindau verwarf gerade zu Beginn aus der zweiten Reihe einen Ball nach dem anderen. So stand es nach 15 Minuten sogar 8:6 für die Gastgeber. Lindau konnte in dieser Phase nur mit Einzelaktionen überzeugen. Leon Fabsits und Robert Broszio setzten sich immer wieder im 1 gegen 1 durch und zur Halbzeit zeigte die Uhr 15:15.

In der Kabine war dann auch die Ansprache entsprechend. So kann und darf es nicht weiter gehen. Der direkte Kontakt mit dem Gegner muss gesucht werden. Die Abwehr muss leichtfüssiger stehen und die Spielzüge muss man unterbinden. Mit dieser Vorgabe kam man dann auch wieder auf das Feld. Isny konnte in dieser Phase nicht mehr mannschaftlich geschlossen überzeugen und so wurden auch hier immer mehr Einzelaktionen gestartet. Doch jetzt stand Lindaus Abwehr auf einmal. Mit einem erneut stark aufspielenden Stefan Weiher im Lindauer Gehäuse gelang es nun, langsam davon zu ziehen. Zwar war die Fehlerquote im Abschluss weiterhin groß, aber nicht jeder Gegenstoß führte mehr zum Treffer. So konnte man in der 46 Minute mit 20:22 in Führung gehen. Jetzt ging den Gastgebern so langsam die Puste aus, während die Gäste vom See noch nachlegen konnten. Mit schön herausgespielten Treffern von Daniel Wagner und Sebastian Lorenz, konnten die Gäste sich vorentscheidend au 20:26 absetzen. Jetzt wurde allerdings unnötigerweise wieder ein Gang zurück geschaltet. Doch wirklich anbrennen sollte an diesem Sonntag nichts mehr.

Lindau hat zwei weitere wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg erringen können und steht nun in der Tabelle auf dem 2ten Platz nach Weingarten.

Für Lindau erfolgreich: Stefan Weiher, Thomas Brombeis, Elias Bräu, Daniel Wagner (3), Alexander Haller (2), Sebastian Lorenz (4), Ludwig Plieninger (1), Leon Fabsits (4), Timo Schilz, Maximilian Göbel, Robert Broszio (14/4) und Andre Krüger.

Hinterlasse ein Kommentar