Großer Heimspieltag und Rekord-FAIRanstaltung am Wochenende

Heimspieltage am Sa, den 01. und So, den 02. Februar 2020

Am kommenden Samstag ist es soweit. Das langersehnte Wochenende des BK500 Lindau ist gekommen. Da an diesem Tag die Spendenaktion an das Dornier-Hospiz, die Tombola für die Nachwuchsförderung der Polittalk der Bürgermeisterkandidaten und der inoffizielle Zuschauerrekord im Vordergrund dieser Veranstaltung stehen, könnte man fast vergessen, dass am Wochenende auch noch Handball gespielt wird. Sieben Spiele stehen auf der Agenda. 

Vor den Höhepunkten des Spieltages am Samstagabend mit der Partie der Damen gegen die SG Argental 3 um 17.30h und dem Spiel der Herren gegen die SG Burlafingen/Ulm um 20.00 Uhr eröffnet die weibliche B-Jugend um 12.30 Uhr die Rekordfairanstaltung und empfängt die SG Ulm & Wieblingen. Um 14.15 Uhr spielt die männliche C-Jugend gegen den HV RW Laupheim 2 und die gemischte D-Jugend bestreitet ihr Ligaspiel bereits um 15.40 Uhr gegen die HSG Friedrichshafen-Fischbach 2. 

Gegen 16.30 Uhr beginnen die Helfer des TSV Lindaus die Tribüne zu räumen, da man ab diesem Zeitpunkt nur noch mit einer erstandenen Eintrittskarte in die Halle kommt. 

Die Veranstaltung ist restlos Ausverkauft und da alle Karten bereits abgeholt wurden, wird es keine Abendkasse geben. 

Einlass ist ab 17.00 Uhr

Um 17.30 Uhr empfangen die TSV Damen dann die Spielerinnen der SG Argental 3. Die derzeit Drittplatzierten Lindauerinnen gehen als klarer Favorit in diese Begegnung. „Unser Ziel ist es wieder mit Bregenz gleichzuziehen“, sagte Trainer Sebastian Lorenz. „Darüber hinaus wollen wir uns vor so einer Kulisse nicht blamieren.“ Die Spielerinnen sind ebenfalls „heiß“ auf diese Begegnung und brennen darauf dem Lindauer Publikum ihr Können zu präsentieren. „Wir sind sehr aufgeregt“, beschrieb Kreisläuferin Cinzia Priebe-Wiedrich die Stimmung in der Mannschaft. „Keine von uns hat bislang vor so vielen Zuschauern spielen dürfen. Wir freuen uns auf die Partie und werden unser Bestes geben. Das wird ohne Zweifel ein Erlebnis, an das wir uns noch sehr lange erinnern werden.“

Zur Primetime um 20.00 Uhr wird das zweite Highlight des Tages, das Spiel der Herren gegen die SG Burlafingen/Ulm, angepfiffen. Die Zielsetzung der Inselstädter ist klar. „Zu Hause wollen wir keinen Punkt abgeben“, sagte der lindauer Kapitän. „Darüber hinaus wollen wir Vogt an der Tabellenspitze weiter unter Druck setzen und die TSG Leutkirch auf Abstand halten.“ Beim Heimsieg letzten Samstag gegen den Tabellenführer haben die Spieler noch einmal ordentlich Selbstvertrauen getankt. Dennoch haben sich in der Defensive einige Schwächen gezeigt, die vermieden werden sollten. Auch das Angriffsspiel sollte darauf abzielen sichere Tore zu generieren, um die Konter der blitzschnellen burlafinger Außenspieler zu unterbinden. „Ich freue mich darauf, mal wieder vor ausverkaufter Hütte zu spielen“, sagte Ex-Profi Lützelberger vor dem Spiel. „Die Mannschaft ist in einer top Verfassung und wird am Samstagabend um jeden einzelnen Ball kämpfen.“ 

Nach dem Spiel wird der Abend noch durch Livemusik der Oberpfälzer unplugged Combo D´Hopfnzupfer musikalisch gestaltet. Doch zu lange dürfen die Handballer nicht feiern, da am Sonntag der Spieltag weiter geht.

Bereits um 10.00 Uhr beginnt der Spieltag der Jüngsten des Vereins. Die gemischte E-Jugend bestreitet ihren Spieltag in eigener Halle. Im Anschluss muss die gemischte D-Jungend zum zweiten Mal an diesem Wochenende ran und empfängt die Spielerinnen und Spieler des TSZ Lindenberg.

Die Handballabteilung bedankt sich bei allen Sponsoren und Helfern, ohne die dieses Event nicht stattfinden würde und freut sich auf ein außergewöhnliches Handballwochenende.

Weitere berichte