Dezimierte TSV Herren verlieren Auftakt in Burlafingen

SG Burlafingen / PSV Ulm – TSV Lindau 28:23 (13:11)

Beim ersten Spiel “nach Corona” mussten sich die Lindauer nach hartem Kampf geschlagen geben. Neben 2 Punkten verlieren die Lindauer auch Kapitän Broszio verletzungsbedingt.

Trotz einer coronabedingt schwierigen Vorbereitung waren die Lindauer Handballer heiß auf das erste Ligaspiel in Burlafingen. Im Vergleich zur letzten “richtigen” Saison, in der man als Vizemeister hinter dem Aufsteiger aus Vogt abschloss gab es personell durchaus gravierende Veränderungen. Daniel “Troja” Wagner zog es aus familiären Gründen wieder in die Heimat nach Amberg. Ex-Bundesligaprofi Lützelberger wird durch sein Engagement in der 3.Liga, als Trainer der Konstanzer, nur noch selten das Lindauer Spiel lenken können. Und Jeremias Delgado wechselt zum Studium nach München.

In Burlafingen wollte man die personellen Ausfälle durch eine gute Teamleistung kompensieren. Die Inselstädter boten den Ulmern mit einer soliden Abwehr und einem herausragenden André Krüger im Tor Paroli. Im Angriff zeigte Johannes Brombeis mit 5 Toren, welches Potential in der Lindauer A-Jugend schlummert und insgesamt schien die Rechnung aufzugehen. Trotz einem 5 Tore Rückstand beim 18:13 kämpfte man sich auf ein 19:18 heran. Das Spiel schien sich zugunsten der Lindauer zu drehen. Doch dann verletzte sich Kapitän Robert Broszio schwer am Knöchel. Eine weitere unnötige Zeitstrafe gab den Gastgebern aus Burlafingen die Möglichkeit davonzuziehen und die ließen sie sich nicht mehr nehmen. So stand am Ende ein, aus Lindauer Sicht, respektables 28:23 auf der Anzeigetafel.

Viel Zeit zur Erholung bleibt den Lindauer Handballern aber nicht, denn schon am kommenden Sonntag ist die TSG Leutkirch zu Gast in der Lindauer Dreifachhalle.

Für Lindau spielten Thomas Brombeis, André Krüger (im Tor), Elias Bräu (1), Emmanuel Delgado, Alexander Haller (3), Sebastian Lorenz (4), Ludwig Plieninger, Felix Rutschke (3), Bernardo Filipe Miranda Simkus, Maximilian Gründl (1), Robert Broszio (6), Johannes Brombeis (5), Norbert Knechtel

Weitere berichte