News Vorberichte

Der Kampf um den Abstiegsplatz

Spieltag am Samstag, den 03. Februar 2018
Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Am kommenden Wochenende steht ein Auswärtsspieltag für alle Mannschaften des TSV Lindau an. Die Damen haben ein spielfreies Wochenende und können für die noch auszutragenden Spiele Kräfte sammeln.

Um 10.00 Uhr startet der E-Jugendspieltag in Weingarten. Die Spielerinnen und Spieler um Trainergespann Celine Trojan und André Krüger fiebern diesem Spieltag schon sehnsüchtig entgegen, da sie ihren Eltern und den anderen Mannschaften zeigen dürfen, was sie im Training der letzten Wochen alles gelernt haben.

Die weibliche C-Jugend darf um 12.15 Uhr gegen die zweite Mannschaft aus Wangen ihr Können unter Beweis stellen. Nach dem Sieg gegen Friedrichshafen – Fischbach wollen die Mädchen am Samstag gleich noch einen draufsetzen. Auch wenn die Gastgeber als Tabellenzweiter klarer Favorit sind, kann man dennoch auf die zwei Punkte spekulieren, wenn man im Abwehrspiel weiterhin möglichst wenig Tore zulässt, um im Angriff die Bälle konsequent im Gehäuse der Wangener Torfrau unterbringt.

Um 13.10 Uhr wird die Partie der männlichen C-Jugend in Aillingen angepfiffen. Die Jungs um Trainer Brombeis sind hoch motiviert auch diese zwei Punkte gegen den vermeintlich schwächeren Gegner einzufahren. Trotzdem müssen die Jungs konzentriert und nicht zu überheblich in die Begegnung gehen, ansonsten könne man leicht das Nachsehen haben, kommentierte der Mannschaftsverantwortliche vor dem Spiel.

Als letzte Jugendmannschaft trifft die weibliche B-Jugend um Trainerin Selina Haack in Kluftern auf das Tabellenschlusslicht. Da der FC mit einem Sieg und den damit einhergehenden 2 Punkten auf den Tabellennachbarn aus Lindau aufschließen könnte, sollten diese Zähler unbedingt auf das Gästekonto fließen. Um das zu erreichen, müssen sich die Mädels in der Defensive noch steigern und konsequenter den Torerfolg suchen. Man darf also gespannt sein, wie dieses Kellerduell ausgeht.

Zu guter Letzt steht in der Bezirksklasse das Auswärtsspiel der Herren I in Ehingen auf dem Programm. Nach der bitteren Niederlage zu Hause gegen Illertal hieß es im Training die Schwachstellen auszumerzen und möglichst positiv auf die Mannschaft einzuwirken. Denn in diesem Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn stehen die Lindauer mit dem Rücken zur Wand und somit heißt es alles oder nichts. Auch die Gastgeber müssen Punkten, wollen sie nicht auf den unbeliebten Abstiegsplatz abrutschen, da sie gegen die auch im Tabellenkeller angesiedelte Mannschaft aus Ulm-Wieblingen mit 33:14 eine schwere Niederlage einstecken mussten. Somit heißt es für die Spieler um die Spielertrainer Norbert Knechtl und Thomas Brombeis, die bisherigen Spiele zu vergessen und sich ganz auf die Aufgabe am Samstagnachmittag zu konzentrieren. Um diese zwei so wichtigen Punkte im Abstiegskampf auf das Lindauer Konto zu holen, müssen alle Spieler mental bei der Sache und physisch fit sein. Denn nur so ist es möglich im Abwehrverbund kompakt zu stehen und durch die daraus resultierenden Ballgewinne, zu einfachen Kontertoren zu gelangen. Wenn man nun auch noch die Trefferquote und die Varianz im Angriff im Vergleich zu den letzten Spielen nur minimal steigert, steht dem so wichtigen Auswärtssieg nichts mehr im Weg. Dabei hofft man natürlich auch, dass viele Lindauer Schlachtenbummler den Weg in die Ehinger Halle finden um die Spieler mental bei der „Mission Klassenerhalt“ zu unterstützen. Anpfiff der Partie ist um 16.00 Uhr.

Hinterlasse ein Kommentar