Herren News

Klare Partie in und gegen Wangen

MTG Wangen 2 – Herren 2 30:18 (13:6)
Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Am vergangenen Samstag unterlagen die Lindauer Herren der Reserve aus Wangen mit 30:18. Von Beginn an war den Lindauer Herren klar, dass es in dieser Halle nicht viel zu holen geben würde. Dennoch sahen die mitgereisten Lindauer Zuschauer zumindest eine gut eingestellte und kampfeslustige Truppe, die sich bis zum 2:2 Zwischenstand in der fünften Minute noch relativ gut gegen die schnell agierende junge Wangener Mannschaft behaupten konnte.

Ab diesem Zeitpunkt spielte jedoch nur noch der Gastgeber, der von den vielen technischen Fehlern der Lindauer im Angriff profitierte und sich mit zahlreichen Tempogegenstößen zum 10:2 in der 23. Minute absetzen konnte. Erst ein schön herausgespielter Treffer von Till von Hoyer und die Einwechslung von Robert Broszio auf der halb rechten Position stoppten den bisherigen Lauf der Heimmannschaft, die ebenfalls Probleme im Abschluss hatten und zu diesem Zeitpunkt schon viel höher in Führung hätte liegen müssen. Auch aus dem Positionsangriff heraus spielten die Herren aus Wangen viele schöne Chancen heraus, welche meist auch mit Torerfolg abgeschlossen werden konnten. Die Lindauer Abwehr, durch die vielen personellen Ausfälle geschwächt, tat sich schwer diesem druckvollen Spiel der Angreifer etwas entgegenzusetzen. So wurden bei einem Halbzeitstand von 13:6 die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff des Spieles bot sich derselbe Anblick wie in den ersten 30 Minuten. Da nun auch das Spielgerät noch mehr mit Harz präpariert war, entwickelte sich bei den Lindauern kein Spielfluss und die meisten noch folgenden Tore sollten durch Einzelaktionen erzielt werden. So konnten die Gastgeber im Laufe der zweiten Hälfte ihren Vorsprung immer weiter ausbauen und holten verdient die zwei Punkte nach Hause. Für die Lindauer hat sich währenddessen in der Tabelle nichts verändert, da sämtliche Mitkonkurrenten ebenfalls ihre Partien verloren haben. Man hofft nun auf eine schnelle Genesung sämtlicher Verletzten und die Rückkehr der verhinderten Mannschaftskameraden um im letzten Heimspiel der Hinrunde gegen die HSG Langenargen – Tettnang die Punkte in Lindau zu behalten.

Aufstellung: Tor: Stefan Weiher, Thomas Brombeis; Feld: Elias Breu (1), Daniel Wagner (3), Till von Hoyer (2), Alexander Haller (2), Norbert Knechtl (2), Jeremias Delgado, Christoph Grübl, Robert Broszio (7), André Krüger.

Hinterlasse ein Kommentar