Damen News

Klarer Auswärtssieg in einer zähen Partie

FC Kluftern – Damen 8:33 (4:15)
Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Nach zweimonatiger Spielpause begann letzten Sonntag auch die Rückrunde für die Damen des TSV Lindau. Gegner waren die Damen des FC Kluftern, die derzeit das Schlusslicht der Kreisliga bilden. Somit waren die TSV-Damen als Tabellenzweiter klarer Favorit. Da einige Stammspielerinnen nicht zur Verfügung standen, nutzte der TSV Trainer Rauch die Gelegenheit, nach der langen Winterpause verschiedene Konstellationen in Angriff und Abwehr zu testen. Insbesondere spielten erstmalig die beiden B-Jugendspielerinnen Anna-Sophie Stark und Anna Rauch bei den Damen und vertraten die verhinderten Stammspielerinnen Jette Kubitz und Carola Priebe. Das Spiel begann aus Lindauer Sicht recht zäh: Kluftern spielte lange Angriffe, da sie kaum in der Lage waren, gegen die TSV-Abwehr viel Druck aufzubauen und die Lindauerinnen vergaben ihre guten Torchancen durch Fehlwürfe oder technische Fehler. Nach gut acht Spielminuten setzten sich die Lindauer Ladies langsam aber sicher ab und erzielten erwartungsgemäß ihre Tore. In den letzten Minuten der ersten Hälfte drehte Sabrina Stocker auf und erzielten innerhalb von wenigen Minuten vier Tore zum 15:4 Pausenstand.

In der zweiten Hälfte versuchten die TSV-Damen zwar das Tempo zu erhöhen, doch die geduldige Spielweise der Gastgeberinnen, die auch nicht durch den Schiedsrichter als Zeitspiel ausgelegt wurde, verhinderte die nötigen Ballgewinne, um die Führung noch schneller auszubauen. Trotzdem erzielten die Lindauerinnen die meisten ihrer Tore mit Tempogegenstößen aus der ersten und zweiten Welle. Sarah Bruderhofer im Lindauer Tor hatte insgesamt einen ruhigen Nachmittag und musste auch in der zweiten Spielhälfte nur viermal hinter sich greifen. 33:8 endete die Partie schließlich. Die B-Jugendliche Stark und Rauch machten Ihre Sache ebenfalls gut und zeigten, dass sie zukünftig eine gute Rolle in der Damenmannschaft spielen können, da nach dieser Saison wieder einige Stammspielerinnen den Verein verlassen werden.

Nach dem Pflichtsieg gegen Kluftern erwartet die Lindauer Ladies im nächsten Spiel eine ganz andere Aufgabe: Hier müssen die Lindauerinnen beim Tabellenführer und Meisterschaftsfavoriten MTG Wangen II antreten. Bei einem Sieg würden die TSV-Damen mit zwei Punkten Vorsprung die Tabellenführung erobern und könnten damit aus eigener Kraft die Meisterschaft erreichen. Da beide Mannschaften derzeit punktgleich sind, wird dieses Spiel mit hoher Wahrscheinlichkeit die Meisterschaft entscheiden. Anwurf ist am Samstag den 24. Februar um 14 Uhr in der Argenhalle in Wangen.

Für Lindau spielten: Valentina Kern, Sarah Bruderhofer (beide Tor), Laura Heuchert, Katrin Hammerschmidt (3), Sabrina Stocker (5), Celine Trojan (6), Cinzia Priebe (3), Anna-Sophie Stark, Marion Leibrecht (4), Anna Rauch (1), Theresa Berschl (4), Valentina Miller, Camille Bourgeois (3) und Jessica Mayer (4).

Hinterlasse ein Kommentar