Zusammenhalt auf und neben der Platte beim TSV Lindau

Quick-Interview: Justus Klemens

Mit der Europameisterschaft der Herren startet das Handballjahr 2020 in dieser Woche mit einem ganz besonderen Highlight. Und auch für die kleinen und großen Handballer in Lindau hat das Training wieder begonnen. Die ersten Spiele stehen in Kürze an und mit dem BK500LINDAU steigt am ersten Februarwochenende bereits einer der Jahreshöhepunkte. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Das Organisationskomitee vermeldet tolle Fortschritte. Der Ticketverkauf für die abendliche RekordFAIRanstaltung ist super angelaufen und das Sponsoring-Team trifft in und um Lindau auf offene Türen. Um allen Handballfreunden die verschiedenen Teams unserer Abteilung näher zu bringen werden wir in den kommenden Wochen ausgewählte Akteure in kurzen Interviews näher vorstellen. Den Anfang macht heute unser Linksaußen Justus Klemens.

„Hallo Jukl, wie geht’s Dir?“
Justus: „Super, wie fast immer, Danke.“

„Seit wann spielst Du eigentlich Handball?“
Justus: „Ich spiele seit der C-Jugend Handball, also seit meinem 13. Lebensjahr.“

„Und warum spielst Du Handball beim TSV Lindau?“

„Der TSV Lindau ist mein Heimatverein, bei dem ich das Handballspielen gelernt habe. Hier kenne ich die Strukturen und Mitglieder und fühle mich deshalb auch sehr wohl.“

„In welcher Mannschaft spielst Du und was macht Dein Team so besonders?“

„Ich spiele in der aktiven Herrenmannschaft, welche durch ihren Zusammenhalt auf und neben der Platte glänzt. Das macht sie neben der positiven und spaßigen Atmosphäre auch so besonders.“

„Welches war Dein tollstes Handballerlebnis in 2019?“

„Mein Highlight in 2019 war definitiv das Unentschieden gegen Hard in der Relegation. Punktlandung! #DIEUNABSTEIGBAREN“

TSV Lindau: „Und worauf freust Du Dich in 2020?“

„Die größte Vorfreude habe ich auf mein Comeback nach meinem Kreuzbandriss im vergangenen Jahr und vor Allem auf den hoffentlich sportlichen Erfolg mit der Mannschaft. Zum BK500 unsere Heimhalle komplett ausverkauft zu erleben wird mit Sicherheit ein geniales Erlebnis für alle Beteiligten.“

Danke für das Interview. Wir wünschen Dir Alles Gute für Dein Comeback und ganz viele Tore für unser Herrenteam!

Weitere berichte