Damen News Saison 16/17

Torarme Partie endet mit knappem Erfolg

Damen : SG Burlafingen/Ulm 13:11 (6:7)
Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Am vergangenen Wochenende traf die Lindauer Damenmannschaft auf den Tabellennachbarn der SG Burlafingen/Ulm in eigener Halle. Nach der klaren Niederlage im Hinspiel, das die Inselstädterinnen mit 11 Toren Unterschied verloren, wollte man vor heimischem Publikum Wiedergutmachung leisten.

Vor knapp 150 Zuschauern entwickelte sich dann auch eine spannende Partie auf Augenhöhe. Zu Beginn sah es allerdings nicht so aus. Zwar standen die Lindauerinnen gut in der Abwehr, aber im Angriff wollte der Ball einfach nicht in das gegnerische Tor. So lag man dann auch nach knapp 20 Minuten mit 1:6 hinten. Die ersten befürchteten in dieser Phase den kompletten Einbruch des jungen Lindauer Teams. Aber Peter Rauch nahm die Auszeit und fand mit Cinzia Priebe zusammen die richtigen Worte für das Team. Eine Umstellung im Angriff, Selina Haack wechselte nach Außen und Camille Bourgeouis übernahm die Halblinke Position, brachte den Umschwung. In der Abwehr wurde der Ball erkämpft und mit viel Tempo nach vorne gespielt. Im Abschluss wurde nicht mehr blind geworfen, sondern mit Auge. So konnte Lindau bis zum Pausenpfiff auf 6:7 verkürzen.

In der Pause appellierte Rauch an die Damen, weiter machen, kämpft um jeden Ball und das taten die Lindauerinnen im Anschluss auch. Gestärkt von einer im Tor gut aufgelegten Sarah Bruderhofer, gelang es immer wieder den Ball zu ergattern. In der 40 Minute fiel dann auch der vielumjubelte 10:9 Führungstreffer der Lindauerinnen. Doch auch die Gäste, die immer noch eine Chance haben, in der Liga zu verbleiben, mobilisierten nun ihre Kräfte noch einmal. Allerdings häuften sich die technischen und spielerischen Fehler auf beiden Seiten, so dass es zwar keine ansehnliche Partie war, aber von beiden Seiten mit vollem Einsatz geführt wurde. Die Folge waren dann auch auf beiden Seiten 7m Entscheidungen. Während Lindau in Camille eine sichere Schützin hatte, vergab Burlafingen gleich zweimal hintereinander. So kam es am Ende zum knappen aber gerechtfertigten 13:11 Erfolg der Heimmannschaft.

Für Lindau spielten: Sarah Bruderhofer, Dagmar Brombeis, Lena Rauch, Selina Haack (5/1), Valeria Henke (2), Theresa Berschl (1), Marion Leibrecht, Lisa Wolf (1), Sabrina Stocker, Celina Süß, Celine Trojan, Camille Bourgeouis (4/1) und Valentina Müller

Hinterlasse ein Kommentar