Unsere B-Jugend verteidigt den 2. Platz gegen die JSG Bodensee!

JSG Bodensee 2 – TSV Lindau 18:24 (6:11)

Am letzten Samstag trafen unsere Jungs der männlichen B-Jugend (unterstützt von zwei C-Jugendlichen) in Langenargen auf die JSG Bodensee. Die JSG lag direkt hinter dem TSV auf Platz 3 und zeigte mit zuletzt guten Leistungen, dass sie diesen gerne erobern würden. Pech für den TSV, dass zwei unserer besten Rückraumspieler in diesem Spiel fehlten. Im Abschlusstraining wurde deshalb viel in neuen Kombinationen im Rückraum und Abwehr sowie 1:1-Situationen trainiert. Hans Schupp und José Delgado Neira waren sich im Vorfeld nicht sicher wie dieses Spiel
verlaufen würde. „Das wird ein hartes Stück Arbeit. Heute geht es nur über die Abwehr“ war sich Hans sicher.

Nach dem von beiden Mannschaften sehr nervöse Spielbeginn zeigte sich, dass Maurice Kritzinger an diesem Tag sehr gut aufgelegt war. Neben 3 gehaltenen 7-Metern hielt er in der Anfangsphase ein ums andere Mal und ermöglichte so eine beruhigende 1:4 und 2:6 Führung. Nach einer Schwächephase zwischen der 15. und 20. Minute in der die JSG auf 6:8 verkürzen konnte, kam die stärkste Phase von Filipe Simkus Miranda Bernado. Mit seiner 5-Tore-Lauf Ende der Ersten und Anfang der
zweiten Halbzeit konnte sich der TSV auf 6:13 absetzen. Wer jetzt dachte es kehrt Ruhe ein, wurde eines Besseren belehrt.

Die 5:1-Abwehr der JSG konnte immer wieder den Spielfluss unterbrechen und nachhaltig stören. Viele technische Fehler, Müdigkeit (Lindau hatte nur einen Wechsler) und Verletzungen zwangen zu mehreren Umstellungen. Selbst die beiden Jungen aus der C-Jugend (Finjas und Moritz) mussten im Rückraum Verantwortung übernehmen. Die Abwehr, die in der ersten
Halbzeit recht stabil war, brach immer wieder auseinander. Insgesamt 7 Zeitstrafen mussten in dieser Phase überstanden werden.

Als dann Filipe Simkus Miranda Bernado innerhalb von 10 Minuten 3 Zeitstrafen erhielt und sechs Minuten vor Schluss disqualifiziert wurde mussten alle nochmal an ihre Grenzen gehen. Jetzt kamen auch die Jungen und unerfahrenen Spieler zu Möglichkeiten und nutzten diese. Am Ende stand es 18:24 für den TSV Lindau und alle waren Überglücklich sich diese beiden Punkte erkämpft zu haben. „Es war technisch und taktisch bestimmt nicht unser bestes Spiel, aber wir hatten heute das Herz am richtigen Fleck. Die Jungs haben durch Kampf überzeugt“ berichtete José Delgado Neira erleichtert. „Heute hat jeder einen richtig guten Job gemacht“ fasste Hans Schupp die Leistung zusammen.

Jetzt bleiben noch zwei Spiele in dieser Rückrunde in der die männliche B-Jugend voraussichtlich wieder auf den vollen Kader zurückgreifen kann. In diesen Spielen wollen die Jungs auf jeden Fall den zweiten Platz behalten.

Weitere berichte