Vorbereitung auf die neue Saison 2020/21 ist in vollem Gange

Hygienekonzept für die Rückkehr in die Halle ausgearbeitet

Nachdem die Saison 2019/2020 abrupt beendet wurde, lag auch der Handballsport aufgrund der allgemeinen Situation in Lindau auf Eis. Die laufenden Meisterschaften wurden abgebrochen und mit einem Berechnungsschlüssel entschieden. Bei den Lindauern bedeutete dies 3x Vizemeister, bei den Herren, bei den Damen und der männlichen B-Jugend. Die weiteren Mannschaften landeten in ihren jeweiligen Ligen im Mittelfeld. 

Doch das Jahr lief weiter. So standen die Wahlen bei den Handballern an. Doch weil es keine Versammlungen geben durfte, entschied sich die Vorstandschaft einstimmig, ein weiteres Jahr anzuhängen und die Wahlen 2021 auszurufen. Das bedeutete dann für das unveränderte Team an der Spitze, im Hintergrund den Grundstein für die neue Saison zu legen.

So sind die älteren Jugenden und die Aktiven bereits in die Saisonvorbereitung für das Jahr 2020/21 mit der Outdoorvorbereitung gestartet. Zwei Mal wöchentlich heißt es nun, laufen, dehnen, stretchen, um die allgemeine Fitness voranzutreiben. 

Im Hintergrund hat die Vorstandschaft das Hygienekonzept für die Rückkehr in die Halle ausgearbeitet und zusammen mit dem Hauptverein bei der Stadt zur Genehmigung eingereicht.

Das „Return to play“ unter Berücksichtigung aller notwendigen Maßnahmen steht für die Verantwortlichen an oberster Stelle.

So gab es mit den aktiven  und interessierten Trainern eine Sitzung, in der die Herangehensweise für die Zukunft besprochen wurde. Es wird nun im TSV eine neue Ausrichtung für den Spielbetrieb der Mannschaften geben. Mit Jörg Lützelberger an der Seite, wird ein Trainings- und Spielkonzept erstellt, welches für alle Mannschaften gleichermaßen zum Neustart wird. 

Wir freuen uns, nicht nur „weil wir das Spiel lieben“, sondern weil wir auch 2021 wieder zum BK500 laden wollen.  

TSV Lindau, Abteilung Handball
Die Vorstandschaft

Weitere berichte