Herren News Saison 18/19

Unterbesetzt zum ersten Rückrundensieg

Herren – SC Vöhringen 2 27:19 (13:8)
Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Am Samstagabend feierten die Lindauer Herren mit einem 27:19 (13:8) gegen die Reserve aus Vöhringen ihren ersten Rückrundensieg und übergeben die rote Laterne wieder an Ulm – Wieblingen.

Vor dem Anpfiff der Begegnung standen die Zeichen für die unterbesetzten Inselstädter mehr als nur schlecht. Der Mannschaftsverantwortliche Andi Weidmann musste mit Alexander Haller (Partellasehnenriss) und Simon Wiedrich (Erkältung) auf gleich zwei Stammspieler verzichten. Doch seine Mannschaft war von Beginn an höchst motiviert und wollte für ihre einsatzunfähigen Spieler den Sieg holen. Deswegen legten die Lindauer los wie die Feuerwehr und zeigten endlich einmal wieder, dass sie Handball spielen können. Allen voran, der zuletzt so schwächelnde Rückraum zeigte seine Klasse und brachte die Vöhringer Defensive und ihren Torhüter mit schönen Distanztreffern und eins gegen eins Situationen zum Verzweifeln. Nach neun Minuten stand es 8:3 für Lindau und der Vöhringer Trainer war zur ersten Auszeit gezwungen. Trotz der nun offensiven Manndeckung gegen Daniel Wagner brach das Angriffsspiel der Lindauer nicht zusammen. Mittelmann Sebastian Lorenz brachte die Abwehr durch angesagte Auslösehandlungen in Bewegung und manövrierte seine Außenspieler in gute Wurfpositionen. In der 20sten Minute mussten die Lindauer beim Stand von 11:5 erneut einen Spielerausfall kompensieren, da Spielmacher Lorenz nach einer Abwehraktion mit einem blutenden und ausgekugelten Finger zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Nun war Andreas Weidmann gezwungen den Angriff umzustellen und den zweiten Kreisläufer Norbert Knechtel als Mittelspieler einzusetzen. Durch diese Umstellung geriet das Angriffsspiel etwas ins Wanken und den Gästen gelang es einige Bälle zu erobern, die sie mittels Tempogegenstoß im Lindauer Gehäuse unterbrachten. Nachdem die Vöhringer auf 11:8 verkürzt haben, fingen sich die Gastgeber wieder und gingen durch schöne Treffer von Youngster Jeremias Delgado mit 13:8 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel fielen die Lindauer nicht, wie schon so oft, in ein Loch, sondern drehten von Beginn an wieder mächtig auf. Nun lief der Rückraumspieler Robert Broszio, der durch die offensive Manndeckung seines Kollegen auf der linken Seite sehr viel Platz zum Agieren hatte, so richtig heiß. Die nächsten 5 Treffer der Inselstädter gingen auf sein Konto. Als sich die Vöhringer Defensive nun auf ihn konzentrierte nutzte das auf der anderen Seite Daniel Wagner, der nach seinem gewonnenen Zweikampf mit einem schönen Heber zum 20:10 erhöhte. Ab diesem Zeitpunkt war es klar, dass sich die Spieler des TSV den Sieg nicht mehr nehmen lassen würden. Trotzdem kämpften die Vöhringer weiter und versuchten die Rückstand in den letzten 10 Minuten noch irgendwie aufzuholen. Doch die Abwehr der Gastgeber war hellwach und auch der Torhüter brachte die Vöhringer schier zum Verzweifeln und die Zuschauer auf der Tribüne zum Jubeln. Auch wenn es den Vöhringern durch einige Unkonzentriertheiten der Lindauer gelang noch einige Tore zu erzielen, stand auf der Anzeigetafel nach der Schlusssirene mit 27:19 ein deutlicher Sieg für die Spieler in grün, der von den zahlreich erschienenen Fans bejubelt wurde. Mit den gewonnenen 2 Punkten schiebt sich der TSV in der Tabelle der Bezirksklasse wieder an Ulm – Wieblingen vorbei und belegt derzeit den neunten Platz. Um die Saison doch noch versöhnlich abzuschließen, möchten die Lindauer nun die vier wöchige Spielpause nutzen um ihre Verletzungen auszukurieren und um anständig zu trainieren, um die drei noch ausstehenden Partien gegen Dornbirn, Wangen und Vogt möglichst genau so zu gestalten, wie die Begegnung mit Vöhringen.

Es spielten für Lindau: Tor: Thomas Brombeis; Andreas Weidmann; Feld: Elias Bräu; Daniel Wagner (5); Norbert Knechtel (1); Sebastian Lorenz; Jeremias Delgado (3/2); Maximilian Gründel; Justus Klemens (4); Nils Wieczorek; Christoph Grübel (1); Robert Broszio (13).

4 Comments

  1. Statutaria Kamagra Vendite Secure Ordering Generic Zentel In Internet Overseas Dosage For Amoxicillin 500 Mg cialis 40 mg Proper Doses For Amoxicillin 750 Propecia Tipico Cefdinir Vs Keflex

Hinterlasse ein Kommentar