News Vorberichte

Zweimal auswärts, zweimal schwierige Partien

Auswärtsspiele am Samstag, den 27. und Sonntag, den 28. Oktober 2018
Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Nach einwöchiger Spielpause dürfen die Damen 1 des TSV Lindau am kommenden Wochenende in Bad Saulgau wieder um wichtige Ligapunkte kämpfen. Die Männer spielen am Sonntag in Vöhringen.

Der bislang ungeschlagene Tabellenzweite TSV 1848 Bad Saulgau empfängt am Samstagnachmittag um 14.30 Uhr die Damen des Tabellensechsten aus Lindau. Nach zwei sehr schwer erkämpften Punkten aus den letzten beiden Partien sind die Spielerinnen heiß auf die zwei Zähler, auch wenn sie als klarer Außenseiter in dieses Spiel gehen. Sollten sie aber dieselbe Einstellung wie in den vergangenen Wochen an den Tag legen, dürften sich die Saulgauerinnen schwertun. Einfache Ballverluste durch technische Fehler oder inkonsequente Torabschlüsse dürfen den Lindauerinnen nicht passieren, ansonsten werden die konterstarken Gastgeberinnen ein ums andere Mal das Können der Lindauer Torfrauen auf eine harte Probe stellen. Sollten aber die angesprochenen Ballverluste minimiert und die Abwehr so stabil wie gewohnt stehen, könnten die Damen in Bad Saulgau für eine kleine Sensation sorgen.

Nach dem letzten Auswärtsdebakel in Illertal müssen die Männer des TSV Lindau schon wieder an einem Sonntag in Vöhringen ran. Von der Tabellenkonstellation ausgehend, kann man sagen, dass die Gäste aus dem unteren Tabellendrittel als klarer Außenseiter anreisen. Zudem man auch nie wissen kann, welche Mannschaft einen in Vöhringen erwartet. Aber den Männern kann das egal sein, da sie mit sich selbst beschäftigt sein sollten. Nach der Niederlage im letzten Auswärtsspiel gab es viel aufzuarbeiten und so wurde in dieser Woche zwei Mal intensiv trainiert und besprochen in welchen Bereichen es dringenden Verbesserungsbedarf gibt. So konzentrierte man sich auf eine stabilere und vor allem aktiver und aggressiver agierende Abwehr um leichte Gegentore zu verhindern. Zudem wendete Trainer Andreas Weidmann viel Zeit auf um individuelles Wurftraining zu forcieren, da die Trefferquote sehr zu wünschen übrig ließ. Darüber hinaus musste man an dem sichtlich angeknacksten Selbstbewusstsein der Spieler arbeiten, was dazu geführt hat, dass die Jungs nun heiß darauf sind sich selbst und den Zuschauern zu beweisen, dass sie sich in dieser Liga vor niemanden verstecken müssen und als geschlossene Mannschaft diese zwei Punkte nach Lindau holen wollen. Anpfiff in Vöhringen ist um 17.00 Uhr.

Hinterlasse ein Kommentar